Heilbronner Luft und Lebensqualität

Foto Privat

In der Weinsberger Straße steht die Messstation, die Feinstaub- und Stickoxidwerte misst. Dort wurden die Grenzwerte auch 2016 wieder überschritten. Fachleute sagen, dass besonders Kinder durch Stickoxide gesundheitlich stark gefährdet sind. Und wie sieht es an anderen Stellen unserer Stadt mit der Luftqualität aus? Zum Beispiel beim Parksuchverkehr in der Gerber- oder Lohtorstraße oder in den anderen, durch intensiven Zu- und Abfahrtsverkehr genutzten Innenstadtstraßen? Bereiche, die Fußgänger möglichst schnell durchqueren, um an ruhigere und angenehmere Orte zu kommen. Gesundheitlich belastend für Anwohner und Besucher unserer Stadt! Wie gut die „Neckarmeile“ angenommen wird, ist schon oft berichtet worden – keiner beschwert sich, dass dort keine Autos mehr fahren dürfen. Ein kleiner Bereich neuer Aufenthaltsqualität mit großer Anziehungskraft! Unsere Innenstadt benötigt dringend mehr dieser Bereiche, in denen motorisierter Verkehr und Abgase reduziert und Aufenthaltsqualität geschaffen werden. Durch Begrünung, Bänke, Spielgeräte usw.. Und dies für die BUGA, aber erst recht wegen den geplanten baulichen Nachverdichtungen. Sie haben Vorschläge zum zukünftigen Verkehr in Heilbronn? Derzeit wird das neue Mobilitätskonzept der Stadt auch mit den Bürgern erarbeitet: Machen Sie mit – für eine bessere Lebensqualität!

Alle Mitbürger, die sich noch eingehender mit dem Thema Luftqualität im Zusammenhang Mobilität beschäftigen möchten, finden weiter gehende Informationen in den aufgeführten Links:

https://www.heilbronn.de/umwelt-klima/mobilitaet/mobilitaetskonzept-2030.html

Wer zum Thema Luft – Feinstaubbelastung, selbst etwas mehr tun möchte, kann das auch in Heilbronn tun.

Ähnlich wie schon in Stuttgart und vielen anderen Orten bundesweit und sogar weltweit, „basteln“ sich interessierte Bürger mit wenig Mitteln – ca. 30.-€ Materialeinsatz – eine eigene Messstation und speisen die Daten in ein Netz ein, aus dem man aktuell die Feinstaubbelastung ablesen kann. Mehr unter:

http://luftdaten.info/#av_section_2

In Heilbronn kann die CODE Gruppe, die im Wollhausturm auch einen Co-working Raum und viele Mitmachprojekte anbietet, die Anleitung dazu geben:

https://codefor.de/heilbronn

Die CODE Gruppe sucht auch noch nach einer preisgünstigen Messmethode Stickoxide zu messen.

Falls Sie einen Vorschlag haben, bitte der „Bunte Liste“  oder direkt an die Mitglieder der CODE Gruppe weiterleiten.

 

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Stadtzeitung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s